Vortragsreisende in Sachen Jakobsweg

Wer sich mehr für Beate Steger interessiert, die Frau, die unter anderem mit genialen Diavorträgen über den Jakobsweg ihr Geld verdient, wird hier fündig. Vielleicht hat ja auch schon mal jemand eins ihrer Referate gesehen – absolut empfehlenswert. Beates Optimismus bringt mich immer wieder ganz nach Vorne!

Beate betreibt mit Hans-Jörg Bahmüller auch eine Webseite, auf der sie eine Menge Informationen zum Thema „Deutsche Jakobswege“ zusammenträgt. Auch darauf verweise ich natürlich gerne! 

Wer dann noch vor ein wenig Web-Archäologie nicht fies ist, findet hier noch Beates Berichte von ihrer ersten Weltreise, die so vel getriggert hat. Sie hat die Seite im Web sie stehen lassen, obwohl sie, wie sie meint, hoffnungslos überaltet ist. Find‘ ich gut! Die erste Etappe zum Beispiel führte Beate und ihre Mitstreiterin Carol zwar noch nicht allzu weit weg von zuhause, aber Beate erzählte mir:

Es war wie Freiheit pur. Ich werde nie vergessen, nach der ersten Nacht auf dem Zeltplatz (Neckargemünd, 20km von meinem Wohnort entfernt, siehe Bericht 1), wie ich da morgens zum Bäcker radelte, um Brötchen zu holen. Und das Gefühl, das geht jetzt ein Jahr so, das war überwältigend und großartig.

Hier ist der Link zu Ihrer zweiten Jakobsbweg-Reise, für die Beate ihr Rad dann mal in die Ecke gestellt hat: Diesmal ging’s zu Fuß los. Wer mag, kann sich hier auch eine Packliste runterladen. Sogar eine DVD über die Reise hat Beate im Angebot!

Saint-Jean-Pied-de-Port

Im Buch werde ich ein ausführliches Interview mit Beate haben, hier im Blog schreib‘ ich demnächst auch noch was über sie. Vielleicht kann ich sie ja auch mal zu einem Gastbeitrag überreden.


EDIT: Der Blogbeitrag über Beate ist jetzt fertig. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert mit * markiert.

Alle Kommentare werden geprüft und ggf. beantwortet. Allerdings ist hier kein Platz für Werbung, Spam, groben Unfug oder Häme ... Kommentare, die Links enthalten, werden erst nach der Prüfung freigeschaltet, damit wir keine falschen Links verbreiten.

*

*